unser logbuch blog


In unserem kreative auszeit logbuch blog schreiben wir interessantes, nützliches, inspirierendes ... rund um "das Thema" und das Leben.




storytelling was ist das?

Storytelling hat für uns nichts mit Märchenstunde zu tun. Geschichten helfen Ihnen, besser verstanden zu werden und sich von Ihrem Wettbewerb (Ihren Bewunderern) zu unterscheiden.

Mit einer Geschichte wird der Zuhörer Teil der Geschichte, so dass Sie Ihre Botschaft spannender präsentieren: in Meetings, in Präsentationen, beim Pitch - aber auch im privaten.

storytelling lernen kreative auszeit

Storytelling lernen - Was haben Steve Jobs, Steven Spielberg und Stefan Zweig gemeinsam? Sie alle können bzw. konnten Geschichten erzählen, an die wir uns vielleicht unser ganzes Leben lang erinnern, da diese unser Herz berühren und unsere Emotionen wecken. Wenn Sie gute Geschichten erzählen, bauen Sie eine Vertrauensbrücke zu Ihren Zuhörern. Und wenn Sie Geschichten richtig nutzen, kommt Ihre Botschaft wirkungsvoller an und bleibt im Gedächtnis haften.

Kennen Sie die Powerpoint-Trance? Zahlen, Daten und Fakten werden Ihnen solange um den Kopf gewirbelt, bis die Aufmerksamkeit verschwindet. In Unternehmen wird häufig sehr Fakten lastig und langweilig kommuniziert. Die meisten Menschen meinen, das wäre seriös. Dabei ist es meistens nur sehr dröge. Anders ausgedrückt Ballermannfernsehen statt 3D-Kopfkino. Mit der Storytelling Methode ziehen Sie Ihre Zuhörer in Ihren Bann und bleiben auch danach in ihrem Kopf. Des Weiteren regen Geschichten unsere Fantasie an, erinnern Sie sich mal an Ihre Kindheit: Wenn Ihnen eine Geschichte oder ein Märchen vorgelesen wurde, dann war es besteimmt auch bei Ihnen oft so, daß sie danach Gedanklich die Geschichte weiter gedacht haben. Somit haben Sie sich mit dem Inhalt weiterbeschäftigt und das ist auch eines der Ziele beim Storytelling.

storytelling lernen oder von der kunst gute geschichten zu erzählen

Wie wäre es, wenn Sie lernen, wie man die richtige Geschichte findet, wie man mit Metaphern Botschaften vermittelt und wie man die Zuhörer in die erzählte Geschichte mit einbindet, damit sie den Gehalt der Geschichte leichter verstehen und eigenständig mitdenken. Zum Erzählen gehören neben der Sprache auch weitere persönliche Ausdrucksmittel wie Gestik, Mimik und die Stimme.

definition: storytelling

Storytelling (deutsch: Geschichten erzählen) ist eine Erzählmethode, mit der explizites, aber vor allem implizites Wissen in Form einer Metapher weitergegeben und durch Zuhören aufgenommen wird. Die Zuhörer werden in die erzählte Geschichte eingebunden, damit sie den Gehalt der Geschichte leichter verstehen und eigenständig mitdenken. Das soll bewirken, dass das zu vermittelnde Wissen besser verstanden und angenommen wird. Heute wird Storytelling neben der Unterhaltung durch Erzähler unter anderem auch in der Bildung, im Wissensmanagement und als Methode zur Problemlösung eingesetzt. Definition nach Wikipedia

 

5 experten-tipps - wie macht man storytelling

1. Was ist Ihr Fundament, Ihre Kernaussage?
Beginnen Sie mit dem Ende im Kopf, mit Ihrer Kernaussage. Was ist Sinn und Zweck der Story? Damit haben Sie die Basis, auf der Sie Ihre Geschichte aufbauen können. Das kann auch die Mitnahmebotschaft für Ihre Zuhörer sein. Je klarer Sie Ihre Botschaft für sich haben, umso leichter werden sich Ihre Zuhörer daran erinnern.

2. Haben Sie einen Helden?
Ihre Story braucht einen Protagonisten, mit dem sich Ihre Zuhörer identifizieren können. Damit nehmen Sie Ihre Zuhörer mit auf eine Reise, denn die gleichen eigene Erfahrungen mit Ihrer Story ab.

3. Haben Sie einen Schurken?
Jeder Held braucht auch einen Schurken. Das kann ein Mensch, ein Konflikt oder ein Problem sein. Mit einem Schurken bauen Sie Spannung auf. Stellen Sie sich nur Star Wars ohne Darth Vader oder Titanic ohne den Eisberg vor … ziemlich langweilig, oder? Darüber hinaus freuen wir uns mehr über den Erfolg oder das Happy-End, wenn wir vorher ein paar Hindernisse auf dem Weg überwunden haben.

4. Haben Sie einen Wendepunkt in Ihrer Story?
Der Wendepunkt markiert die Auflösung der Spannung. Wie wird der Schurke besiegt, bzw. das Problem gelöst? Welche Lösung hat Ihr Held gefunden? Hier machen Sie den Transfer ins reale Leben. Was kann Ihr Zuhörer aus der Geschichte ableiten und lernen?

5. Haben Sie einen Folgeimpuls?
Oder auf neudeutsch call-to-action? Wenn Sie nur eine Botschaft aus diesen 5 Tipps mitnehmen, dann bitte: keine Story ohne Folgeimpuls. Das gilt natürlich auch für Präsentationen, Elevatorpitches, Verkaufsgespräche … Fordern Sie Ihren Zuhörer am Ende auf, etwas zu tun. Teilen Sie mit, was der nächste Schritt ist. Und da kommt die Kernbotschaft wieder ins Spiel.

 

in 2 tagen storytelling lernen sie die kraft des erzählens

  • Weshalb Storytelling so kraftvoll ist und wie es auf unser Gehirn wirkt
  • Wie Sie mit einem einfachen Modell die richtige Geschichte finden
  • Wie Sie Ihre Rolle als Storyteller wählen (es gibt mehr als nur eine … )
  • Welche Strukturen gute Geschichten ausmachen
  • Wie Ihre Botschaft durch Storytelling besser haften bleibt
  • Welche 5 Zutaten jede gute Geschichte braucht, um zu wirken
  • Wie Sie Ihre Zuhörer zum Handeln motivieren
  • Wie Sie mit Storytelling lernen … lassen Sie sich überraschen …

Gutes Storytelling lernen ist ganz einfach, Michael Geerdts zeigt Ihnen wie Sie Storytelling lernen und Kommunikation gelingen kann.



storytelling workshop termine

  • storytelling workshop in berlin (herbst) | 15. - 16. Sep. 2017 | Berlin Infos + Buchung






geben sie diesem eintrag "sterne" ...

1
richtig kommunizieren - der geschmack der lustvoll...
einzigartige seminarreise nach lanzarote

Ähnliche Beiträge

 
[GRATIS] 15 Impulse für mehr Leichtigkeit im Leben

Wir möchten Sie inspirieren, Ihr Leben leichter zu nehmen. Das Leben darf leicht sein! Ihres auch.