unser logbuch blog


In unserem kreative auszeit logbuch blog schreiben wir interessantes, nützliches, inspirierendes ... rund um "das Thema" und das Leben.




neujahrs vorsätze umsetzen

Neujahrs Vorsätze umsetzen - Ihre Formulierungen sollten detallliert sein. „Ich will abnehmen“ oder „Ich will Sport machen“ sind zu allgemeine Formulierungen. Sie brauchen eine sehr genaue Vorstellung von dem was sie erreichen wollen ...

1

vorsätze für das neue jahr

Vorsätze für das neue Jahr können sein: Abnehmen und Stress, Alkohol und Zigaretten, Ernährung und Sport usw..

Pünktlich zum Jahreswechsel wollen viele in ihrem Leben etwas ändern. Und damit überfordern wir uns leider und das teilweise komplett ...

1

der wertekompass der kommunikation

Der Wertekompass der Kommunikation - Der Seminar-Untertitel lautet: alte Anker lösen, mit dem Kompass den Kurs bestimmen und die Segel entsprechend setzen.

Der Wind der Veränderung bläst nicht weniger und manchmal sehr rau. Es gibt auch Zeiten in denen man mit Gegenwind kämpft. Manche KommUNIKATionsstile scheinen auf Dauerkolissionskurs zu sein.

1

liebster award - wir sind nominiert! YEAH

Der LIEBSTER award ist eine Initiative von Bloggern, um in Form von 11 Fragen auf interessante Blogs aufmerksam zu machen. Ich, Torsten Buk, bzw. der kreative auszeit Logbuch Blog wurden von Martina Marquardt SAHARA COACHING im SEIN BLOG für den LIEBSTER award nominiert. Das freut mich sehr – insbesondere da der kreative auszeit Logbuch Blog noch sehr jung ist und gerade erst das laufen lernt - im Grunde aber noch voll in der Krabelphase ist! 

1

richtig kommunizieren - der geschmack der lustvollen kommUNIKATion

Richtig kommunizieren - Einkochen, Aufkochen, Reduzieren! Auf das Wesentliche! Bis die Essenz, das Einzigartige, das Unikat zum Vorschein kommt. Erleben Sie mit Yvonne van Dyck & Team, den von ihr entwickelten Kompass der KommUNIKATion.

Mittags kochen wir gemeinsam mit Günter Grahammer von Cook&Wine ...

1

storytelling was ist das?

Storytelling hat für uns nichts mit Märchenstunde zu tun. Geschichten helfen Ihnen, besser verstanden zu werden und sich von Ihrem Wettbewerb (Ihren Bewunderern) zu unterscheiden.

Mit einer Geschichte wird der Zuhörer Teil der Geschichte, so dass Sie Ihre Botschaft spannender präsentieren: in Meetings, in Präsentationen, beim Pitch - aber auch im privaten.

1

einzigartige seminarreise nach lanzarote

Frei von negativen Ideen über die Realität, von negativen Ideen über mich, von Zweifeln, Ängsten usw. Schicht für Schicht geben wir die Freiheit beschränkenden Ideen über die Realität frei und übergeben sie den Elementen. Wir schaffen Raum für Ihre Kernideen ...

1

mehr charisma bekommen - der charisma-competence workshop

Zuerst die schlechte Nachricht: Charisma kann man sich nicht antrainieren. Nun die gute Nachricht: Die eigene Ausstrahlung läßt sich aber deutlich verbessern. Menschen, die häufig im Rampenlicht stehen, schärfen und erweitern im Charisma-Competence Workshop an nur einem Tag drei ihrer wichtigsten Werkzeuge: ihre Stimme, ihre Fähigkeit, Stimmungen zu erzeugen und ihr Charisma.

1

titus dittmann zitate + motivationssprüche

Dies ist eine Sammlung von Titus Dittmann Zitaten und Motivationssprüchen zur Inspiration und Motivation die wir immer wieder ergänzen. Somit lohnt sich ein erneuter Besuch.

1

steve jobs zitate + motivationssprüche

Dies ist eine Sammlung von Steve Jobs Zitaten und Motivationssprüchen zur Inspiration und Motivation die wir immer wieder ergänzen. Somit lohnt sich ein erneuter Besuch.

1

napoleon hill zitate + motivationssprüche

Dies ist eine Sammlung von Napoleon Hill Zitaten und Motivationssprüchen zur Inspiration und Motivation die wir immer wieder ergänzen. Somit lohnt sich ein erneuter Besuch.

1

arthur schopenhauer zitate + motivationssprüche

Dies ist eDies ist eine Sammlung von Artur Schopenhauer Zitaten und Motivationssprüchen zur Inspiration und Motivation die wir immer wieder ergänzen. Somit lohnt sich ein erneuter Besuch.

1

warum leuchttürme?

Die Wellen schlugen hoch. Ein stürmischer Wind fegte über das Meer und der Himmel war mit Wolken verhangen. Die Seeleute konnten weder Land noch Sterne sehen. Angestrengt hielten sie Ausschau nach einem Orientierungspunkt. Der Hafen konnte nicht mehr weit sein.

 

Aber wie sollten sie die Einfahrt finden? Dort drüben, das Leuchtfeuer! „Wir haben es geschafft“, ruft einer der Seeleute. Tatsächlich, das lang ersehnte Lichtsignal des Hafen-Leuchtfeuers war endlich sichtbar. Mit einem Mal war die Richtung klar. Endlich Sicherheit statt Bangen.

1